Yuzu Produkte

7 interessante Fakten über Yuzu, die Super-Frucht

Einige von Euch werden in letzter Zeit sicherlich schon gehört haben, dass eine „neue“ Frucht unter Food-Liebhabern Gesprächsthema Nummer 1 zu sein scheint: Richtig, es handelt sich hierbei um die Yuzu. „Um die was?“ – Werden sich jetzt unter Umständen die Genießer unter Euch fragen, bei denen dieser Trend aus dem Land der aufgehenden Sonne noch nicht angekommen zu sein vermag. Aber selbst wenn dem so sein und noch Unklarheit bezüglich dieser optischen Mischung aus Limette und Mandarine herrschen sollte, wird Euch an dieser Stelle optimal geholfen. Denn Euer Lieferello-Blog präsentiert Euch in diesem Artikel die 7 interessantesten Fakten rund um diese einzigartige Kreation der Natur. Viel Spaß damit!

 

Fresh Japanese lemon isolated on white

 

1.: Woher kommt die Yuzu-Frucht eigentlich?
Die Yuzu-Frucht stammt aus der Pflanzenfamilie der Rautengewächse und wird vermutlich seit vielen Tausend Jahren in China angebaut, wo sie die herrschenden Dynastien bereits mit ihren Aromen verzauberte. Heute wird ein Großteil der knackigen Früchte auf der Shikoku-Insel, der kleinsten der vier japanischen Hauptinseln, angebaut. Zusätzlich haben sich im südlichen Spanien einige Erzeugerbetriebe auf die exotische Frucht spezialisiert um der inzwischen sehr hohen Nachfrage gerecht werden zu können: Die Yuzu wird einfach immer beliebter!

 

2.: Die Yuzu vereint ausschließlich beste Aromen und Düfte in sich
Sobald man ihre Schale ein klein wenig öffnet, verströmt die Yuzu bereits ihre typisch herrlichen Nuancen und man freut sich einfach nur auf das, was da kommt. Eine charakterstarke Mischung aus frischer Limette mit Noten von exotischer Grapefruit und knackiger Mandarine, so lässt sich die Aromenkomposition vielleicht am besten beschreiben.

 

3.: Der Unterschied zwischen einer Yuzu und einer Zitrone
Obwohl sie sich von der Optik her durchaus mal verwechseln lassen, unterscheiden sich die beiden Früchte in vielerlei Hinsicht voneinander: Die Yuzu gleicht von der Größe her eher einer Orange und auch die Kerne im saftigen Fruchtfleisch sind massiver als die der Zitrone. Die Aromen der japanischen Frucht gelten im Vergleich als deutlich komplexer, dafür liefert die Yuzu pro einzelner Frucht weniger Saft, was diesen umso kostbarer und beliebter macht. Wer die Aromen des Saftes mal „in der Praxis“ antesten möchte, probiert einfach mal den leckeren true fruits smoothie Orange Kurkuma, der mit einem guten Spritzer des kostbaren Tropfens abgerundet ist und derzeit sowieso voll im Trend liegt. Und zum Schluss muss unbedingt noch erwähnt werden: Eine Yuzu birgt im Vergleich zur Zitrone ca. das Dreifache an Vitamin C , was für Freunde der bewussten Ernährung auch absolut relevant sein sollte. Denn gerade im Herbst und Winter freut sich der Körper natürlich über kleine Stärkungen von außen, die ich mir persönlich mit dem höchst leckeren Yuzu-T gönne, der die exotischen Aromen der japanischen Frucht mit süßem Honig kombiniert und sich perfekt für gemütliche Momente in den kalten Jahreszeiten eignet.

 

4.: Die Yuzu ist ein echtes Allround-Talent
Ganz wunderbar ist, dass man sowohl die Schale der Frucht als auch das fein säuerlich-bittere Fruchtfleisch der „japanischen Zitrone“ nutzen kann: Die Yuzu rundet Cocktails ab, verfeinert Desserts, ist fester Bestandteil der asiatischen Küche und sogar ihr Saft lässt sich genießen. Die Schale kann man entweder trocknen oder frisch reiben und so als aromatische Zutat für Suppen, Pasta oder Fischkreationen dienlich gemacht werden. Mit diesen und vielen weiteren Einsatzmöglichkeiten lässt dieser Alleskönner andere Früchte ganz schön im Schatten stehen. Kleiner Tipp: Mit dem Yuzu-Direktsaft kommen die Aromen dieser unglaublichen Frucht ganz entspannt „aus der Flasche“ und Ihr habt keinen zusätzlichen Aufwand mit dem Pressen der Frucht.

 

yuzu

 

5.: Yuzu und Gin zusammen? – Ein echtes Traumpaar
Vielleicht fragt Ihr Euch jetzt, wie diese Frucht und Gin zusammen funktionieren sollen. Nun ja, ganz einfach: Mit dem Qyuzu Premium Tonic Water hat ein Frankfurter Getränkehersteller und gleichzeitiger Experte für exotische Spezialitäten die Aromen der Yuzu-Frucht für Longdrinks salonfähig gemacht. Die Noten der Zitrusfrucht eignen sich perfekt für die geschmackvolle Kombination mit den Chinin-Nuancen eines klassisch veredelten Tonic Waters. Das müsst Ihr unbedingt probieren, ein ganz klarer Geheimtipp meinerseits.

 

6.: Wann genau hat die Yuzu eigentlich Saison?
Die eigentliche Saison reicht von Anfang Oktober bis Ende Dezember und ist somit ungefähr drei Monate lang. Während die im Oktober geernteten Früchte noch eher grünlich daherkommen, sind die im November und Dezember eingeholten Exemplare von knallig gelber Farbe, die die Fruchtigkeit und das vollmundige Aroma bereits andeutet. Es lohnt sich durchaus, die Yuzu in verschiedenen Phasen ihrer Erntezeit zu probieren, da sich die Aromen von Zeit zu Zeit ein wenig unterschiedlich gestalten, was den Grat der Exotik nochmal steigert.

 

7.: Wo genau in der asiatischen Küche ist Yuzu enthalten?
Die Rollen dieser Frucht in der Welt der asiatischen Genüsse könnten vielfältiger nicht sein. So werden Yuzu-Früchte als erfrischende Zutat von herzhaft-fruchtigen Salat-Delikatessen genutzt, zum Beispiel im aromatischen Dressing oder aber auch als geraspeltes Topping. Asiatische Gebäckspezialitäten sind ebenfalls nur schwer ohne die Nuancen der „Zitrone Japans“ denkbar, um nur einige Beispiele zu nennen. Auch als Gewürz hat Yuzu neben Salz und Pfeffer in der asiatischen Küche ihren festen Platz. Und zu guter Letzt sei an dieser Stelle noch der besonders edle Kaviar mit Yuzu und Fliegenfischrogen genannt, der als ideale Zutat von Sushi-Rolls gilt und absolutes Star-Potenzial auf jedem japanischen Abend besitzt.

 

Yuzu citron tea

 

So, das war es an dieser Stelle von mir und ich hoffe, dass Ihr Lust auf diese wirklich tolle Frucht bekommen habt. Sie zu probieren lohnt sich definitiv, denn gerade jetzt in der kalten Jahreszeit darf der Genuss von Früchten keinesfalls zu kurz kommen, wie wir alle wissen. Viel Spaß mit Eurer nächsten Yuzu, egal wofür Ihr sie auch verwenden mögt.

 

Euer Torben

Schreibe einen Kommentar