Bowle

Fruchtige Weißweinbowle für Silvester

Der bunteste Abend des Jahres steht bevor, die letzte Nacht der Nächte bricht herein. Während gefühlt alle schon Ihr Silvester ausgiebig geplant haben, weiß ich bis jetzt lediglich nur, was ich mit meinen Freunden an diesem besonderen Abend trinken werde: meine fruchtige Weißweinbowle.

Das Geheimnis einer Bowle ist die ideale Zusammensetzung der Zutaten. Eigentlich kann man fast alles in eine Bowle geben, doch die perfekte Bowle gelingt nur, wenn man zwei goldene Regeln beachtet.

Erste Regel: Sorgt für ein gleichmäßiges Verhältnis von Alkohol und nicht-alkoholischen Flüssigkeiten wie beispielsweise Säften oder Limonaden. Es bringt Euch wirklich Nichts, wenn die Bowle nur nach Alkohol schmeckt außer einem dicken Kater am nächsten Morgen.

Zweite Regel: Wagt keine kuriosen Experimente. Wenn Ihr Kirschen oder Erdbeeren schon im Alltag nicht ausstehen könnt, dann lasst sie auch bei Eurer Bowle weg.

Nach der Theorie kommt nun die Praxis mit meinem Rezept für die perfekte fruchtige Weißweinbowle. Bevor Ihr mit der Herstellung der Bowle beginnt, sorgt dafür, dass Ihr ein ausreichend großes Gefäß zur Verfügung habt. Ein großer Kochtopf ist zwar nicht so schön, erfüllt aber trotzdem seinen Zweck.

Hierzu werden folgende Zutaten benötigt:

2 Liter Weißwein

1 Flasche Sekt

250ml Wodka

500ml Mineralwasser

100g Zucker

400g Früchtemix (Mandarinen, Weintrauben)

100g Heidelbeeren

200g gefrorene Himbeeren

Eiswürfel

2 frische Limetten

2 frische Zitronen

Das Zubereiten einer Bowle ist eigentlich kein großer Zeitakt, da Ihr einfach nur alles klein schneiden müsst und es in ein großes Gefäß geben müsst. Das Wichtige an der Bowle ist, dass die Früchte lang genug Alkohol aufsaugen. Das macht den besonderen Reiz der Bowle doch auch aus, oder?

Bowle

Schüttet deshalb zunächst den Früchtemix, die Heidelbeeren und die Himbeeren in eine Schüssel, schneidet die Limetten in dünne Scheiben, gebt diese zu den Früchten hinzu. Begießt alles mit dem Wodka und dem Mineralwasser. Zu guter Letzt fügt Ihr noch den Zucker hinzu und stellt diese Mischung über Nacht in den Kühlschrank.

Kurz bevor am nächsten Abend dann Eure Party in vollen Zügen beginnt, fügt Ihr den Weißwein und den Sekt hinzu und rührt nochmal kräftig um. Schneidet die Zitronen und gebt Sie zur Weißweinbowle hinzu. Damit Eure Bowle auch gut gekühlt getrunken wird, gebt einfach beim Einschenken in jedes Glas zwei oder drei Eiswürfel.

Ein gutes Glas Weißweinbowle in Ehren kann niemand verwehren! Kommt gut ins neue Jahr,

Euer Eric

Schreibe einen Kommentar