Smoothie

Erfrischendes Sommersüppchen

Ich liebe Suppen, denn sie sind schnell und einfach gemacht und super als Vorspeise, für das Kochen mit Freunden oder einfach als gute Abwechslung zu der bewährten Stulle Brot am Abend geeignet.

Heute ist es wirklich heiß draußen, daher ist eine Suppe nicht gerade die Speise, an die ich als erstes denke.

Etwas nachdenklich blicke ich also aus meinem Küchenfenster und als der Hunger größer wird, treibt er meine Blicke gerade zu in meinen Gemüsegarten. Hier wächst tatsächlich allerhand an Gemüse, woraus man etwas Leckeres kochen könnte, die Salatgurke gewinnt trotzdem sofort meine Aufmerksamkeit.

Suppe, Gurke, heißer Tag, ob sich da nicht irgendwas arrangieren lässt?

Warum muss eine Suppe immer warm sein, kalt schmeckt sie sicherlich auch. Als passendes Pendant zu den Gurken wähle ich noch eine Avocado und Limetten aus und schon geht es an die Zubereitung.

 

 

Gurken-Avocado-Suppe

 

Zutaten für 4 Personen:

2 Salatgurken

1 reife Avocado

Saft von 2 Limetten

150 g Naturjoghurt

2 EL Olivenöl

400 ml kalte Gemüsebrühe

etwas Salz, Pfeffer

Je eine halbe rote und grüne Paprika

Petersilie zur Dekoration

 

Zubereitung

1) Gurken schälen, in Stücke schneiden und in einen Mixer geben (Pürierstab geht auch wunderbar). Dann die Avocado längs halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln. Zusammen mit dem Limettensaft, dem Joghurt, dem Olivenöl und der Brühe alles in den Mixer geben. Wenn alles gut durchgemixt ist, nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen.

 

2) Paprika putzen, abspülen und sehr fein würfeln.

 

3) Avocado-Gurkensuppe mit Paprika bestreuen und mit Schnittlauch garniert servieren.

 

Mein Lieferello Tipp:

Ich kombiniere die Suppe gerne mit einem Baguette, belegt mit geräuchertem Lachs und einer Guacamole. Manchmal mixe ich mir die Suppe auch schon abends und lasse sie dann bis zum Morgen im Kühlschrank ziehen und nehme sie dann mit zur Arbeit. Kurz vor dem Verzehr am besten noch einmal abschmecken.

Ach und wenn ihr die Suppe lieber vegan und laktosefrei genießen möchtet, könnt ihr statt dem Naturjoghurt einfach 500 ml Sojamilch oder Sojajoghurt und 1/2 Salatgurke mehr nehmen. Die Brühe könnt ihr dann weglassen.

 

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + Kühlzeit

Nährwertangaben (pro Portion/Stück):
Energie: 229 kcal/ 959
Eiweiß: 5 g
Kohlenhydrate: 7
Fett: 20 g
davon gesättige Fettsäuren: 3 g
ungesättige Fettsäuren: 17 g

 

 

Lasst es euch schmecken!

Eure Franzi vom Lieferello Blog Team.

Schreibe einen Kommentar