Kräftskiva – Das traditionelle Krebsfest aus Schweden

Von unseren schwedischen Freunden ist man feiertechnisch ja einiges gewöhnt und das im absolut positiven Sinne – nicht umsonst gelten die Schweden weltweit als besonders gesellig, freundlich und wohlgesonnen. Dass man im sympathischen Königreich auch großen Wert auf das Pflegen von Traditionen legt, ist ebenfalls kein Geheimnis und so ergibt es sich, dass ich Euch heute ein wenig über das besonders traditionsreiche Kräftskiva, ins Deutsche mit „Krebsfest“ zu übersetzen, erzählen möchte.

Das Kräftskiva ist ein typisch schwedisches Fest, das jedes Jahr im August begangen und traditionell zusammen mit der Familie und Freunden gefeiert wird. Die Ursprünge stehen dabei in direktem Zusammenhang mit dem in Schweden weitreichend ausgeübten Fangen von Flusskrebsen, so wurde das gesellige Krebsessen landesweit eingeführt, um der Gefahr der Überfischung prophylaktisch entgegenzuwirken. Schnell fand dieses kulinarische Fest viele Freunde und etablierte sich zur feierlich begangenen Tradition, die heutzutage aus der berühmten schwedischen Genusskultur nicht mehr wegzudenken ist.

 

Kräftskiva

Wie es sich für skandinavische Feste gehört, ist auch das Kräftskiva mit vielen kleinen Ritualen verbunden, die das urige Fest zu etwas ganz Besonderem werden lassen: So soll das Krebsessen grundsätzlich im Freien begangen werden, wobei natürlich entsprechende Vorkehrungen getroffen werden müssen, damit potenziellen Wetterlaunen getrotzt werden kann. Um den reich gedeckten Tisch herum hängen traditionell Lampions, die mit fröhlich dreinblickenden Vollmonden verziert sind und so zur geselligen Stimmung beitragen. Auch die Gäste werden „dekoriert“ und bekommen im Regelfall selbstgebastelte Hüte mit Krebsen drauf aufgesetzt und dazu ein Lätzchen umgebunden. Die Lätzchen haben beim Kräftskiva jedoch nicht nur dekorative, sondern auch durchaus praktische Funktionen, so wird traditionell mit den Fingern gegessen und selbst ausgiebiges Schmatzen ist zum Krebsfest erlaubt. Neben Flusskrebsen als Hauptspeise, die erst in Salzwasser gekocht und dann kalt verzehrt werden, sind als Beilagen besonders Baguette, Knäckebrot und vielerlei Käse beliebt. Damit das ganze Prozedere auch nicht zu trocken über die Bühne geht, darf der obligatorische Schnaps zwischen den jeweiligen Gängen selbstverständlich nicht fehlen. Wie es sich gehört, wird hierbei äußerst gern auf Aquavit zurückgegriffen, schließlich muss der Magen zwischendurch mal „aufgeräumt“ werden. Und da bei skandinavischen Schnapsrunden standesgemäß auch die Sangeskünste bemüht werden, hier mal der Text eines der beliebtesten Lieder zum Kräftskiva:

 

Helan går

Helan går

Sjung hopp faderallan lallan lej

Helan går

Sjung hopp faderallan lej

Och den som inte helan tar*

Han heller inte halvan får

Helan går

(Jetzt wird getrunken)

Sjung hopp faderallan lej

 

Kräftskiva

So, ich hoffe, ich konnte Euren kulinarischen Horizont mit diesem kleinen Beitrag über das schwedische Krebsessen ein wenig bereichern und wer weiß, vielleicht findet ja auch Ihr Euch irgendwann auf einem Kräftskiva wieder: Dann seid Ihr jetzt auf jeden Fall mit allem gerüstet, was es zu diesem tollen Fest benötigt. Und wer jetzt Lust auf schwedische Spezialitäten bekommen hat, dem sei an dieser Stelle noch einmal der Schweden-Shop von Lieferello ans Herz gelegt, denn hier gibt’s wirklich alles für Freunde der skandinavischen Gourmetkultur.

 

Skål,

Euer Torben

 

(Fotos: Carolina Romare/Björn Tesch)

133 thoughts on “Kräftskiva – Das traditionelle Krebsfest aus Schweden

  1. Ich verstehe absolut nichts vom Krebs-Essen, oder von Schweden – aber grundsätzlich möchte ich mir das doch auf lange Sicht gesehen mal „gönnen“ 🙂 – Also, Schweden vorallem!

    Sehr schöner Beitrag!

  2. ich finde den beitrag sehr kreativ und anschaulich beschrieben und ich hab jetzt richtig lust auch mal an einem krebsfest teilzunehmen und das ganze mal mitzuerleben.
    es klingt jedenfalls sehr toll und ist es kulinarisch bestimmt auch!

  3. Das klingt auf jeden Fall total spannend. Ich finde es schön, dass es in Schweden solche Feste gibt, bei denen das Essen auch richtig zelebriert wird. Ich finde wir nehmen uns viel zu wenig Zeit zum genießen…

  4. Ich habe noch nie einen Krebs gegessen .Das würde mein 1.Mal sein.Aber die Tradition finde ich schon sehr toll .Das macht sicher Spaß ,wenn viele Leute zusammen feiern und alte Traditionen pflegen.Mir ist nur wichtig ,dass dadurch die Krebs Art nicht gefährdet wird .Man sieht hier bei uns kaum noch einen in freier Natur.Liebe Grüße von Claudia

  5. Danke für den tollen Bericht! Wir lieben Schweden, haben es bisher noch nicht geschafft
    das Land zu bereisen!
    Die Spezialitäten wären wunderbar und wir würden uns sehr freuen sie zu kosten!
    lg Carmen

  6. Wir würden gern mal nach Schweden ,aber da müssen wir noch ordentlich sparen 😉
    Es ist sehr schön in Schweden und sicher ein tolles Erlebnis.
    Die Spezialitäten und die Tradition ist sicher klasse 😀

    Lg

  7. Schweden steht schon lange auf meiner ganz persönlichen Reise-Wunschliste. Ich bin ein großer Fan von schwedischen Krimis und begeistert von der Beschreibung der Schauplätze und der Charaktere.
    Zusätzlich etwas über die Lebensweise und Traditionen in diesem schöne Land erfahren zu können, freut mich sehr. Dankeschön!

  8. war selber noch nie in Schweden finde die Schwedische Königs Familie aber sehr sympathisch und vorallem ihre Feierlichkeiten. .. Krebs habe ich selber noch nicht probiert von daher laßt das Fest beginnen 🙂

  9. Ich liebe die gemeinschaftlichen Traditionen der Schweden. Dort stehen immer das Gemeinsame im Vordergrund <3 Und von den Speißen (auch wenn es keine Krebse waren) schwärme ich schon seit unserer ersten Reise in das Land der Wikinger.

  10. Ich weiß nicht ob ich Krebs mag, sein Äußerliches schreckte mich eigentlich immer ab. Aber meine Freundin mag Krebs und da sie bald Geburtstag hat, würde ich mich freuen zur Feier des Tages das Paket zu gewinnen 🙂

  11. Erstmal danke für den super interessanten Beitrag 🙂 Einerseits habe ich es ja überhaupt nicht mit Krebsen aber auf den Fotos sah das Ganze doch schon sehr lecker aus 🙂 Vielleicht traue ich mich ja irgendwann mal an die „Leckereien“ heran 🙂

  12. habe schon mal Krebs probiert sehr legggaaaaaaaaa toller Beitrag der Gewinn würde mein Herz zum hüpfen bringen <3 Wow super gerne dabei und kräftig die Daumen gedrückt✊

  13. Ich war schon 4x in Schweden – 2x als ich selber Kind war und jetzt 2x mit unseren Kindern, aber so ein schönes Fest habe ich nocht nicht mitgemacht. Würde mich gerne direkt mit an den Tisch setzen. Allerdings müsste mir jemand das richtige Krebsessen zeigen 😉

  14. Ein sehr schöne Tradition. Ich finde es toll wenn man lange beisammen sitzt und die Zeit beim essen zusamnen genießt. Das essen sieht sehr lecker aus, würde ich mal gerne probieren.

  15. Der Beitrag ist ja echt interessant. Mal wieder etwas Neues über Schweden und seine Traditionen gelernt. 🙂
    Ich war über Silvester in Kopenhagen und habe daher auch mal Malmö besucht. Schweden ist auf alle Fälle demnächst auch mal dran 🙂

  16. na klasse jetzt hab Ihr mir den Mund wässrig gemacht und ich hab einen Kohldampf kann ich Euch sagen – ich hoffe ich schnapp mir das Food-Paket mit den schwedischen Spezialitäten 😉

  17. Schweden ist ein tolles Land ,wir waren vor drei Jahren in Halmstad im Hotel Hovgard ,ca 15 min von Halmstad mitten in der Natur einfach traumhaft ,die Besitzer waren so liebenswert ..tolles Frühstück und der Ort Halmstadt selber ist einfach traumhaft schön ,wunderschöner Strand -extrem sauber was leider nicht bei allen Schweden Strände ist ,tolle Parks und super Restaurants …eins davon …etwas Außerhalb ist das Restaurant Jajaman …..tolle Fisch und Krustentier Gerichte …ein Nachteil hat Schweden natürlich auch ,,,,,es ist nicht billig …leider .Aber Land und Leute Top

    Toller Bericht ,leider sind wir nicht auf das Vergnügen gekommen zum Krebsfest ,es wäre für uns eine Freude das tolle Food Paket evtl zu gewinnen und nochmal kulinarisch nach Schweden abtauchen zu können und in Erinnerungen zu schwelgen

    Schönen Abend und viel Glück euch allen !

  18. Ich liebe Fisch und Krebse finde ich auch sehr lecker. In Schweden war ich noch nicht, daher hole ich mir doch einfach das Flair mit leckeren Spezialitäten aus Schweden nach Hause!! 😉

  19. Das hört sich sehr lecker an 🙂 Da würden wir uns sehr drüber freuen 🙂 Das ist ein toller Preis 🙂 Herzlichen Dank für die tolle Aktion! Das wäre eine schöne Überraschung! Viele Grüße 🙂 P.S.: Ich wünsch ihnen noch einen angenehmen Tag 🙂

Schreibe einen Kommentar