Ostern in Schweden – Von kleinen Hexen und bunten Federn

Für die Schweden ist das Osterwochenende das erste verlängerte Wochenende des Jahres und wird dementsprechend hoch geschätzt. Ostern heißt ins Schwedische übersetzt „påsk“ und beginnt am „skärtorsdag“, was bei uns dem Gründonnerstag entspricht. An diesem Tag beginnen in Schweden auch bereits die Feierlichkeiten, überall im Land sind kleine Osterhexen, oder „påskärringar“ unterwegs, die selbstgemachte Osterkarten verschenken und frohe Feiertage wünschen. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um echte Hexen, sondern um Kinder die sich mit Schürzen und Kopftüchern verkleiden und von ihren Eltern mit Sommersprossen und roten Wangen schminken lassen. Bei wem die Osterhexen klingeln, der hat am besten immer ein paar Süßigkeiten im Haus, denn diese werden den Kindern als kleine Belohnung für Ihre Mühen in den Osterkorb gesteckt. Diesem Brauch geht der alte Glaube voraus, dass alle Hexen Schwedens am Gründonnerstag mit ihrem Besen Richtung Blocksberg reiten und dort über die Ostertage verweilen. Am Ostersonntag dann treten die Hexen ihre Rückreise an und besonders in den südlichen und westlichen Regionen des Landes wird zu diesem Anlass ein großes Osterfeuer entzündet.

 

fredrik_nyman-easter-1520

 

Betrachtet man die traditionelle Dekoration zu Ostern, so lassen sich viele Motive, wie bunte Eier, Blumen, Hasen oder Hühner, mit den Bräuchen in unseren Gefilden vergleichen. Unüblich hingegen ist das Aufhängen von Ostereiern aus Plastik oder Holz. Stattdessen hängen viele Schweden traditionell Birkenzweige in die Wohnung, die sie mit in allen erdenklichen Farben gefärbten Federn schmücken. Die so genannten Osterruten, oder auch „påskris“, sollen an die Bevölkerung Jerusalems erinnern, die Jesus Christus bei seinem Einzug in die Stadt mit Palmzweigen begrüßten. Dieser religiöse Hintergrund der Osterruten ist vielen Schweden allerdings kaum bewusst, vielmehr stellt Ostern inzwischen ein weltliches Fest dar, das genutzt wird um ausgiebig die Familie zu treffen und sich einige Tage gemeinsam zu entspannen.

 

So sehen viele Schweden das Osterfest als offiziellen Start in den Frühling an und wer ein Sommerhaus auf dem Land sein Eigen nennen kann, nutzt das lange Wochenende um das Feriendomizil gemeinsam mit der Familie aus dem Winterschlaf zu wecken. Nachdem das Sommerhaus einmal ordentlich durchgeputzt wurde, können die Vorbereitungen zum traditionell großen Osteressen beginnen. Dieses findet zumeist am „påskafton“, also am Ostersamstag, statt und ist im Regelfall ein herrliches Festmahl. Sehr weit verbreitet ist eine an Ostern angepasste Variation des traditionellen schwedischen Buffets, auch „smörgåsbord“ genannt. Hierbei auf gar keinen Fall fehlen dürfen schwedische Spezialitäten wie Hering, Lachs, Köttbullar und Würstchen sowie knuspriges Knäckebrot mit den besten Käsesorten Schwedens. Selbstverständlich sind viele der traditionellen schwedischen Spezialitäten auch im Try-Swedish-Shop von Lieferello erhältlich. Dazu trinken die Erwachsenen natürlich gerne auch mal das ein oder andere Bier oder spülen das reichhaltige Essen mit einem herzhaften Schnaps herunter. Als alkoholfreie Alternative zu Ostern erfreut sich Ostermost, oder auch „påskmust“, einer ungebrochen großen Beliebtheit. Hierbei handelt es sich um eine süße Limonade, die unter anderem aus Hopfen und Malz besteht und von daher immer ein wenig an Malzbier erinnert.

 

Für die Kinder sind zu Ostern selbstverständlich ganz andere Dinge wichtig, sie freuen sich über die rauen Mengen an Süßigkeiten, die sie von allen Seiten geschenkt bekommen. Nachdem sie am Donnerstag, wie bereits erwähnt, als Osterhexen unterwegs waren, bekommen sie von Eltern, Verwandten und Freunden mit allerlei Leckereien gefüllten „påskägg“. Das sind niedliche Papp- oder Plastikeier, die mit österlichen Motiven bedruckt sind und individuell befüllt werden können.

Insgesamt handelt es sich beim schwedischen Osterfest also um eine riesige Feier mit der ganzen Familie, bei der Groß und Klein nach Herzenslust schlemmen dürfen. Wer nach diesen vollmundigen Feiertagen wieder ein wenig auf die Figur achten möchte, ist im Schweden-Shop von Lieferello genau richtig, schließlich findet man hier eine vielseitige Auswahl kohlenhydratarmer Leckereien.

 

Das Blog-Team von Lieferello wünscht Euch allen ein frohes Osterfest, oder wie man in Schweden sagt: „Glad Påsk“

 

 

Bilderquellen:

Lola Akinmade Åkerström/imagebank.sweden.se

Fredrik Nyman/imagebank.sweden.se

 

Schreibe einen Kommentar