Overnight Oats – Leckere Energiebomben am Morgen

Habt Ihr schon mal von Overnight Oats gehört? Im Folgenden Beitrag erkläre ich Euch kurz, worum es dabei geht und gebe Euch auch direkt ein tolles Rezept mit auf den Weg, denn…

…wer kennt es nicht?! Ihr möchtet morgens ein nahrhaftes und reichhaltiges Frühstück zu Euch nehmen, um gestärkt in den Tag zu starten, die Schlummer-Taste des Weckers war dann aber doch mal wieder zu verlockend und jetzt fehlt Euch schlicht die Zeit zum Essen. Mir geht es leider an 2-3 Tagen in der Woche so und ich muss morgens ohne wirkliches Frühstück zum Bus, was absolut kontraproduktiv ist, wenn man versucht einen halbwegs nachhaltigen Lebensstil zu pflegen. Denn die erste Mahlzeit am Tag ist fundamental fürs Ankurbeln des Stoffwechsels und somit auch das allgemeine Wohlbefinden, wer nach dem Aufstehen mal 2-3 Stunden ohne Essen auskommen musste, weiß sicherlich wovon ich spreche.

Dabei liegt die Lösung für die morgendliche „Zeit-Hunger-Diskrepanz“ ziemlich nah, indem man sich einfach am Abend vorher kurz in die Küche stellt um sich seine Energielieferanten für den nächsten Tag zu präparieren. Ein seit Monaten auch in unseren Gefilden immer beliebterer Trend sind dabei die sogenannten Overnight Oats, die auch ich inzwischen sehr zu schätzen gelernt habe. Bei Overnight Oats handelt es sich um kleine Haferflockenmahlzeiten, die über Nacht eingeweicht werden. Was auf den ersten Blick etwas unspektakulär klingen mag, ist auf den zweiten Blick sowohl geschmacklich als auch von den Nährwerten her ganz großes Food-Kino: Denn die gesunden Flocken lassen sich unglaublich vielseitig mit Früchten, Gewürzen und vielem weiteren variieren. Die Zubereitung ist ebenfalls sehr einfach und dadurch, dass alle Zutaten zusammen in einem Behältnis gemixt werden, lassen sich die Overnight Oats auch noch herrlich simpel mit zur Arbeit oder in die Uni nehmen. Durch die in Haferflocken enthaltenen Ballaststoffe und komplexen Kohlenhydrate erfährt der Körper ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl, das den Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr nur langsam wieder ansteigen lässt und somit direkt Heißhungerattacken oder Ähnlichem vorbeugt. Zusätzlich findet sich in den Haferflocken ein erhöhter Anteil gesättigter Fettsäuren, die ebenfalls ihren Beitrag zum allgemeinen Wohlbefinden leisten.

Im Folgenden gebe ich Euch mal mein derzeitiges Lieblingsrezept für Overnight Oats an die Hand, mit dem Ihr einfach und schnell eine richtig leckere Energiebombe zaubern könnt.

 

 

Für 1 Portion benötigt Ihr:

 

 

IMG_116222

 

 

Zubereitung:

  1. Ihr vermengt die Haferflocken, Chiasamen, Haselnüsse und den Haferdrink in einer Schüssel miteinander.
  2. Dann fügt Ihr Milch hinzu und verrührt das Ganze gut.
  3. Das Behältnis stellt Ihr dann einfach über Nacht (oder mindestens 1 Stunde) in den Kühlschrank und lasst die Zutaten zu einem herrlich leckeren Müsli reifen.
  4. Vor dem Verzehr könnt Ihr Euer Overnight Oat noch mit dem gewünschten Topping wie zum Beispiel den zuckerfreien Cacao Nibs, ein wenig Vanille und frischen Früchten verfeinern.
  5. Schon habt Ihr ein leckeres und sättigendes Overnight Oat gezaubert, das kalt und warm eine ideale Mahlzeit darstellt, und das nicht nur zum Frühstück.

 

 

Processed with VSCOcam with hb1 preset

 

 

An dieser Stelle sicherlich noch ganz wichtig zu erwähnen: Das Overnight Oat ist sowohl gluten- als auch laktosefrei und außerdem natürlich vegan. Wer von Euch sich den Stress ersparen möchte, jede Zutat dieser leckeren Müslivariante einzeln zu kaufen, ist mit dem Overnight-Oats-Set aus dem Lieferello-Shop bestens bedient! Und nun wünsche ich Euch ganz viel Spaß beim kreativen Zubereiten und selbstverständlich guten Appetit beim Genuss dieser leckeren und nahrhaften Kreation.

 

Euer Torben

 

Schreibe einen Kommentar