Spargel und Feta im Crossover

Aus meinem letzten Urlaub in Griechenland habe ich zwei Koch-Impulse mitgebracht, die ich für ein neues Rezept miteinander kombiniere: Zum einen eine tolle Art, Feta mit Honig und Sesam zu essen, zum anderen den Geschmack von wildem, grünen Spargel, den man in Deutschland leider nicht bekommt. Dennoch, ich übernehme den Feta und werfe zudem noch meine Pfanne an. Das Ganze nenne ich dann einen lauwarmen Spargel-Paprika-Salat mit Ofen-Feta. Ein tolles Essen für hungrige Abende, an denen kein Bedarf an Kohlenhydraten besteht und an denen Spargel und Feta eine ganz wunderbare Geschmackskomposition darbieten.

 
Für den Ofen-Feta braucht ihr:
2 EL Seeberger Sesam geschält

1 Laib Feta

4 EL Bihophar Bio Wald Honig

2EL Iliada Natives Olivenöl Kalamata

 
Für den lauwarmen Paprikasalat:
500g grünen Spargel

1 rote Paprika

1 Schalotte

2 EL Hengstenberg Kapern

3EL Iliada Natives Olivenöl Kalamata

50g Parmesan

 

  • Zunächst den Ofen-Feta vorbereiten, damit er rasch in den Ofen kann. Einfach den Feta in eine feuerfeste Auflaufform oder in einen Tontopf geben und mit dem Honig, dem Sesam und dem Olivenöl überträufeln. Abgedeckt bei ca. 200 Grad in den Ofen.
  • Für den Spargel: Die Schalotte kleinschneiden und im Olivenöl anbraten. Nebenbei den Spargel waschen und von den harten Enden befreien. Ein einfacher Trick: Die Spargel mit der Hand brechen. Die Stangen brechen dort, wo das Faserige anfängt. Den Spargel anschließend, ebenso wie die Paprika, kleinschneiden und mit den Kapern in die Pfanne geben. Kurz scharf anbraten, anschließend noch für ca. 10 Minuten bei kleiner Hitze und aufgelegtem Deckel weiterbraten.
  • Wenn der Spargel schon gar ist, das Gemüse in eine Auflaufform umfüllen, den Parmesan überreiben und die Form mit zum Feta in den Ofen stellen, bis der Käse leicht angeschmolzen ist.
  • Beide Formen aus dem Ofen nehmen und den Inhalt jeweils leicht abkühlen lassen. Alles zusammen mit Brot servieren.

 

Mit einem aromastarken Weißwein mit intensiven Fruchtnoten (z.B. der Sauvignon Blanc von Matua) habt ihr ohne großen Aufwand ein Abendessen, mit dem man sich auch vor Gästen nicht blamiert. Spargel und Feta miteinander zu kombinieren ist einfach eine Macht, ihr werdet sehen.

 

Und jetzt wünsche ich guten Appetit,

Eure Leni

Schreibe einen Kommentar