Herbstliche Süßkartoffel-Lasagne

Für dieses Rezept habe ich einen sommerlichen Auberginen-Auflauf ein wenig der Jahreszeit angepasst und die Hauptzutat durch Süßkartoffeln ausgetauscht. Am besten lässt sich dieses Rezept mit gegrillten, dünn geschnittenen Auberginen bewerkstelligen – mit Süßkartoffeln schmeckt es aber ebenso gut!

 

Ich habe eine rote und eine weiße Süßkartoffel genommen. Die weiße Sorte ist etwas schwieriger zu bekommen, ist aber vom Geschmack her doch tatsächlich etwas süßer. Ich nenne das ganze Süßkartoffel-Lasagne und so geht’s!

 

Hierzu werden folgende Zutaten benötigt:

 

2 Süßkartoffeln

4 EL Carapelli Natives Olivenöl Extra

1 Ponte Reale Mozzarella di Bufala Campana

1 Bund frischen Basilikum

1 Zwiebel

1 EL Viani Alimentari Balsamessig

3 EL Leimer Paniermehl

1 Dose Tomaten

1 TL Oregano

1 TL Thymian

 

Für die Tomatensoße schneidet Ihr die Zwiebel und bratet diese in 2 EL Olivenöl glasig an. Thymian, Oregano und Balsamessig zufügen, kurz zusammen braten und anschließend mit den Dosentomaten aufgießen. Das Ganze bei schwacher Hitze köcheln lassen und zum Ende mit Salz, Pfeffer und wenig Zucker würzen.

 

Suesskartoffel-Lasagne

Die Süßkartoffeln mit einem Gemüsehobel oder einer Küchenmaschine in hauchdünne Scheiben schneiden, anschließend im Olivenöl anbraten und mit Salz würzen. Die Süßkartoffeln müssen vorgegart sein, bevor sie in die Pfanne kommen. Ich brate die Süßkartoffeln gleichmäßig an und lege anschließend noch für ca. 15 Minuten den Deckel auf die Pfanne (auf diese Weise lassen sich übrigens auch erstklassige Bratkartoffeln machen).

 

In einer Auflaufform schichtet Ihr nun die Tomatensoße und die Kartoffeln. Achtet darauf, dass die Kartoffeln immer von genug Flüssigkeit umgeben sind. Anschließend den gezupften Oregano und den geschnittenen Mozzarella auflegen. Büffelmozzarella hat ein viel tiefgründigeres Aroma als jener aus Kuhmilch. Wer Büffelmozzarella kennt, wird diesen ohnehin bevorzugen. Jedem anderen kann ich die etwas teurere Variante aber nur wärmstens empfehlen.

 

Suesskartoffel-Lasagne

 

Zum Schluss noch das Paniermehl überstreuen (so verhindert Ihr, dass der Auflauf von oben anbrennt. Ein toller Trick, den ich inzwischen bei jedem Auflauf und jeder Lasagne anwende) und die Form für ca. 25 Minuten bei 180°C in den vorgeheizten Backofen.

 

Bei mir gab es zu der Süßkartoffel-Lasagne einen trockenen, nicht zu süßen Weißwein, gefüllte Weinblätter, etwas Salat und etwas Abendsonne vom Balkon.

 

Kommt gut in den Herbst!

 

Schreibe einen Kommentar